Wissenswertes über das heilige Meer Sibiriens

 

Hier sind einige Informationen über den blauen Riesen zusammengetragen. Diese Seite wird ständig vervollständigt und wir freuen uns über jede Unterstützung durch Sie: Gerne können Sie uns Artikel, Korrekturen des vorhandenen Materials, Bilder, Videos und sonstigen Content zusenden.

 

Wie Tief ist der Baikalsee?

Wie breit und wie lang ist der Baikalsee? Welche Fläche hat er?

Wie viel Wasser ist im Baikalsee?

Was bedeutet das Wort "Baikal"?

 

 

 

Die Tiefe des Baikalsees

Der Baikalsee ist der tiefste See der Welt.

Die maximale Tiefe des Baikalsees ist 1642 Meter. Im Durchschnitt ist der See 744,4 Meter.
Es sollte angemerkt werden, dass bei der tatsächlichen Tiefe die Meinungen stark auseinander gehen.
1956 wurden Messung des Baikalsees durch sowjetische Forscher durchgeführt und dabei wurde die maximale Tiefe von 1620 Meter festgestellt. Dieser Wert wurde bei einer Messung 1974 auf 1637 Meter angehoben. Den heute üblichen Wert von 1642 Meter hat der Sowjetische Forscher Kolotilo 1983 bei einer Expedition ermittelt. Dieser Wert wurde 1992 und 2002 bei einem internationalen Vermessungsprojekt nochmals bestätigt.


ABER! 

Die Ablagerungen am Grund des Baikalsees sind ca. 8 km tief. Damit wäre die gerammte Tiefe des Baikalsees bei fast 10 km! Hierbei handelt es sich aber um Theorien, die sich bei dem momentanen Stadt der Technik nicht überprüfen lassen. Mal sehen welche Werte der Tiefe des Baikalsees in Zukunft genannt werden.

Baikalsee Tiefe bis 10 km

 

 

Länge, Breite und Fläche der Perle Sibiriens

Max. Länge: 636 km (Zum Vergleich: Hamburg ist von München 613 km weit weg)

Max. Breite: 81 km
Min. Breite: 25 km
Durchschnittliche Breite: 47,8 km

Fläche: 31 722 km² (Zum Vergleich: Das Land Belgien hat eine Fläche von 30.528 km²)

Baikalsee: Länge, Breite und Tiefe

 

 

 

 

Das Volumen des Baikalsees

Der Baikalsee ist der wasserreichste Süßwassersee der Welt.

Das Gesamtvolumen des Sees ist 23.615,39 km³. Damit ist etwa 1/5 des gesamten Süßwasservorkommens der Erde (Gletscher ausgeschlossen). Dieser Wert schwankt (siehe Die Tiefe des Baikalsees). 

Der Bodensee hat ein Volumen von ca. 48,5 km³ und würde über 474 mal in den Baikalsee reinpassen. 

 

 

Herkunft und Bedeutung des Wortes "Baikal"

Die genaue Bedeutung des Wortes „Baikal“ ist eines der unzähligen Geheimnisse des mysteriösen Riesen.
Der moderne Name „Baikal“ wurde von russisches Siedlern im 16./17. Jahrhundert vom burjatischen Wort „Baigal“ abgeleitet. Wo dieser Name seinen Ursprung nimmt, ist aber unklar und unter Forschern stark umstritten.

An den Ufern des Baikalsees haben schon immer unterschiedliche Völker gelebt, die „Ihren See“ auch auf Ihre Weise genannt haben.
z.B.

    • turksprachigen Wort „Bai-Kul“ - Reicher See.
    • Mongolisch/Burjatisch (unterschiedliche Dialekte):
    • -„Baigal“ - Reiches Feuer
    • -„Baigal Delai“ - Großer See
    • -„Baigal Nuur“ (moderner) – Großer See
    • Chinesisch: „Bei-Hei“ – Nordmeer
    • Ewenkisch: „Lamu“ -Bedeutung unklar